Referenzen


 

 

 


Auftritte und Konzerte der Gruppe ALAMEDA:

Flamencoauftritt der Tanzschule ALAMEDA in der City-Galerie Augsburg am 24.09.2010

Auftritte 2001 - 2010
Konzert - Foyer der Puppenkiste Augsburg
Auftritt - Apassionata, Schloß Kaltenberg
Auftritt - Kammerchor Friedberg
Konzert - abraxas Kulturhaus Augsburg
Auftritt - spanische Nacht LEW-Augsburg
Konzert - KLIK Königsbrunn St. Johannes-Saal
Auftritt - City-Galerie Augsburg
Auftritt - Friedensfest Augsburg
Konzert - Ulrichsaal Augsburg

Auftritte 1994 - 2001
Liveauftritt - Late-Night-Show von Thomas Gottschalk
Konzert - Salvator-Saal Nördlingen
Konzert - Griechisches Theater Heretsried
Konzert - Krumbacher Gitarrentage
Auftritt - Forum-Theater Günzburg
Konzert - Dinkelscherbener Rathhauskonzert
Auftritt - Friedensfest Augsburg
Auftritt - Europäisches Theaterfestival, Diedorf
Auftritt - Festival der Tänze Multikulturella, Stadthalle Gersthofen

Pressestimmen

Augsburger Allgemeine

Die hochkarätigen Künstler ihres Fachs entfalteten einen Bilderbogen in den glühendsten Farben Andalusiens. Der geniale Gitarrist entlockte seinem Instrument wahre Klangorgien, eine Zauberwelt der Fingerfertigkeit, enorm ausdrucksstark.
Doch la Reina del Flamenco war Lydia Marz, die Tänzerin, die es fertig brachte auf einer Fläche von 4 Quadratmetern ein Feuerwerk der spanischen Tanzkunst zu entfesseln und das Publikum zu Beifallsstürmen hinzureißen


Augsburger Allgemeine

Grazil und dennoch wild wirkt der Flamenco. Die Tänzerinnen beherrschen diesen andalusischen Zigeunertanz perfekt.
Der Gitarrist Dieter Strobel, el Seco, begeistert durch seine Virtuosität und seinen einfühlsamen Gesang. Musik, Gesang und Tanz ziehen das Publikum in ihren Bann.


Augsburger Allgemeine

Da zurrten die Saiten und knallten die Absätze aufs Parkett, dass es eine Freude war, allen voran Tänzerin Lydia Marz-Beierl. Sie verstand es mit ihrem manchmal beinahe bedrohlich wirkenden leidenschaftlichen Tanz die Faszination des Flamenco gänzlich zum Ausdruck zu bringen. Wie bei Saura gelang es El Grupo Alameda mit ihrer Vorstellung Geschichten von Liebe, Eifersucht, Enttäuschung und Verrat zu erzählen, kurz den begeisterten Zuschauern Flamenco pur zu bieten.


Krumbacher Zeitung

Fast 200 Menschen kamen, um El Grupo Alameda zuzuhören und wurden durch temperamentvolles Spiel mitgerissen. Die Gruppe lieferte ein sehr abwechslungsreiches Programm, wobei vor allem der Gitarrist Dieter Strobel, el Seco, mit Gitarre und Gesang ein mitreißendes Spiel zeigte. Alles war geboten, virtuose Läufe und schnelle komplexe Rasgueados.
Doch der eigentliche Star des Abends war Lydia Marz, la Delgada, die mit ihren furiosen Tanzeinlagen die Zuschauer in ihren Bann riss. Anmutige und kraftvolle Bewegungen, kurzes spannungsvolles Innehalten, um danach wieder einen Ausbruch wilden ungezügelten Temperaments zu zeigen.